Logo bitkom   Logo BvD   Logo bvitg   Logo GDD   Logo GMDS

Fachtagung Datenschutz im Gesundheitswesen

Datenschutzerklärung

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V. betreibt ihren Internetauftritt zur Unterstützung bei der Umsetzung ihrer gemeinnützigen Zwecke. Die Website dient dabei insbesondere zur Präsentation der Ziele, der Arbeit und der Aktivitäten der GMDS.
Die hier vorliegende Datenschutzerklärung hat den Schutz Ihrer Privatsphäre zum Ziel. Sie legt dar, welche Informationen von den Besuchern dieser Site während der Dauer des Besuches eingeholt werden und wie diese Informationen verwendet werden.

1. Ihre Privatsphäre

Die Persönlichkeitsrechte von Besuchern unseres Internetauftritts sind für uns von höchster Bedeutung. Deshalb ist das Einhalten der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz für uns selbstverständlich. Ferner ist es uns wichtig, dass Sie jederzeit wissen, wann wir welche Daten speichern und wie wir sie verwenden.

2. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V.
Frau Beatrix Behrendt
Industriestraße 154
50996 Köln
E-Mail: behrendt@gmds.de

3. Erläuterungen und Definitionen

Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für jeden einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.
Grundsätzlich gelten neben den nachfolgenden Begriffsbestimmungen die Definitionen von Artikel 4 der DS-GVO.

3.1 Reichweitenmessung

Ziel der Reichweitenmessung ist es, die Nutzungsintensität und die Anzahl der Nutzer einer Webseite statistisch zu bestimmen sowie vergleichbare Werte für alle angeschlossenen Angebote zu erhalten. Zu keinem Zeitpunkt werden einzelne Nutzer identifiziert. Ihre Identität bleibt immer geschützt.

3.2 Cookies

Bei einem Cookie handelt es sich um ein kleines Datenpaket, welches von einem Web-Server ausgehend an Ihren Browser gesandt wird und nur von diesem Web-Server gelesen werden kann. Funktion dieses Paketes ist die Erstellung einer Art Personalausweis zur Speicherung von Passwörtern, Bestellungen und Vorlieben. Es kann nicht als Programmcode ausgeführt oder zur Infizierung mit Viren genutzt werden.
Die meisten Browser-Programme akzeptieren Cookies standardmäßig. Sie können Ihren Browser dazu veranlassen, Sie vom Erhalt eines Cookies zu unterrichten, sodass Sie selbst für oder wider dessen Akzeptanz entscheiden können.

3.3 Messpixel

Messpixel sind meist nur 1×1 Pixel groß bemessene Bilder und sind transparent oder in der Farbe des Hintergrundes erstellt, damit sie nicht sichtbar sind. Wird eine Webseite, die ein Messpixel enthält, geöffnet, dann wird dieses kleine Bild von dem Server des Anbieters im Internet geladen, wobei das Herunterladen dort registriert wird. So kann der Anbieter des Verfahrens sehen, wann und wie viele Nutzer diesen Messpixel anforderten bzw. eine Webseite besucht wurde. Ferner kann der Anbieter feststellen, ob im Browser JavaScript aktiviert ist, oder nicht. Falls JavaScript aktiviert ist, können weitere Informationen, wie z.B. Browserinformationen, Betriebssystem, Bildschirmauflösung erfasst werden.
Meist wird diese Funktion durch einen JavaScript-Aufruf realisiert, dennoch wird weiterhin der Begriff Messpixel verwendet.

4. Ihre Rechte

  • Ihnen steht das Recht zu, von uns zu erfahren, ob von der GMDS Sie betreffende Daten verarbeitet werden.
  • Weiterhin haben Sie ein Auskunftsrecht über zu Ihrer Person gespeicherte personenbezogene Daten.
  • Desgleichen haben Sie das Recht, die unverzügliche Berichtigung Ihrer Person betreffende unrichtige personenbezogene Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu Ihrer Person - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen.
  • Auch haben Sie das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn keine rechtlichen Gründe die Löschung verbieten.
  • Außerdem steht Ihnen das Recht zu, unter den Voraussetzungen von Art. 18 Datenschutz-Grundverordnung die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
  • Gleichermaßen steht Ihnen das Recht zu, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche Sie der GMDS bereitgestellten, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  • Sie haben ergänzend das Recht, diese Daten unter den Voraussetzungen von Art. 20 Datenschutz-Grundverordnung einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Ebenso haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
  • Und natürlich haben Sie das Recht, jederzeit eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen.
  • Sie haben auch das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden.
    Zur Klarstellung: Bei der GMDS finden keine derartigen Entscheidungen statt, aber auf Grund des europäischen Rechts müssen wir Sie über dieses Recht informieren.
  • Ferner haben Sie das Recht, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden und dort ggf. zu beschweren. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.
Bitte wenden Sie sich an die untenstehende E-Mail-Adresse, wenn Sie Ihre Rechte wahrnehmen wollen, ebenso wenn Sie Fragen über die gespeicherten Informationen haben.
Kontaktadresse: info@gmds.de.

5. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Datenschutz gilt das sogenannte Verbot mit Erlaubnisvorbehalt. Demnach ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten grundsätzlich rechtswidrig, es sei denn, es liegt eine Einwilligung des Betroffenen vor oder sie wird durch einen gesetzlich geregelten Erlaubnisgrund legitimiert. Wir sind verpflichtet, Sie über die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung zu informieren.
  • Wenn wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Bei Verarbeitungsvorgängen, die zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind (z.B. wenn Sie sich an eine unserer Veranstaltungen anmelden), dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich, wie etwa gesetzliche Aufbewahrungs- und Speicherpflichten, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so wird die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO legitimiert.

6. Welche Daten werden zu welchen Zwecken verarbeitet?

6.1 Datenerhebung beim Besuch unserer Websites

Sie sind herzlich eingeladen, dieser Website zu besuchen. Wenn Sie diese Site besuchen, werden jedoch bestimmte Informationen zum Routing sowie zu technischen Daten ihres Computers erhoben, die technisch notwendig sind, um Ihnen unsere Websites anzeigen zu können und Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Verarbeitet werden zum Beispiel:
  1. die Internet Protokoll-Adresse,
  2. das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  3. die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  4. welche Webseite sowie welche Datei Sie aufrufen,
  5. Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  6. Übertragene Datenmenge
  7. das Betriebssystem (MS Windows 7, MS Windows 10, Linux, usw.),
  8. Umgebungsdaten wie der Browsertyp (Internet Explorer, Firefox, usw.),
  9. die Geschwindigkeit Ihres Zentralrechners,
  10. Name Ihres Internet-Zugangs-Providers.
Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um
  1. die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern,
  2. die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie
  3. um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.
Zur Gewährleistung der oben genannten Zwecke werden diese Daten für die Dauer von maximal vierzehn Tagen vorübergehend in den Logfiles unseres Systems gespeichert.
Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungsvorgänge ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

6.2 Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DS-GVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Dies erfolgt beispielsweise bei im Rahmen unserer Intranet-Nutzung. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DS-GVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.
Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).
Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

6.3 Cookies

Cookies werden von uns eingesetzt, wenn diese zur technischen Sitzungssteuerung genutzt werden, z. B. um Ihre Daten im Rahmen des Anmeldeprozesses zu Veranstaltungen von einer Seite an die nächste zu übergeben. Die auf dieser Site genutzten Cookies sind nicht permanent und werden daher bei jedem Besuch der Site neu gesetzt. Cookies vorhergehender Besuche, die z. B. nach einem unvorhergesehenen Beendigung des Internetbrowsers bei Ihnen noch vorhanden sein könnten, werden nicht ausgelesen. Es wird auch nicht versucht, mit Hilfe von Cookies irgendeine Form von Profiling zu betreiben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Weiterhin werden Cookies im Rahmen der Nutzung von Matomo eingesetzt, damit die Reichweitenmessung (siehe Abschnitt „Reichweitenmessung“) erfolgen kann.
Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO).

6.4 Reichweitenmessung / Matomo

Es werden allgemeine Informationen über die Nutzung dieser Site wie etwa die Besucherfrequenz der Seiten erhoben, wie viele Besucher täglich auf diese Seiten zugreifen und wie lange die Besucher auf den einzelnen Seiten verweilen, d.h., es wird eine sogenannte „Webseiten-Statistik“ erstellt. Diese Website benutzt zu dieser sogenannten „Reichweitenmessung“ die Software Matomo Analytics (früher „piwik“ genannt). Matomo Analytics ist ein Webanalyse-Tool, mit dessen Hilfe Website-Inhaber die Interaktion der Besucher mit ihren Websites analysieren können. Matomo Analytics wird im Eigenbetrieb genutzt, d.h. die Daten verbleiben auf dem Server und werden an niemanden übertragen. Bei der Einrichtung wurden die Empfehlungen, welche das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (ULD) 2011 für Piwik veröffentlichte, beachtet.
Die IP-Adresse wird dabei nur verkürzt genutzt, die letzten 2 Byte werden maskiert. (Ein Beispiel finden Sie bei den Cookie-Hinweisen.) D.h. die IP-Adressen werden nur in der Form „xxx.xxx.maskiert.maskiert“ (z.B. 192.168.1.1) gespeichert; die Identifikation einer Person ist so nicht möglich, aber eine Zuordnung z.B. aus welcher Stadt ein Aufruf stattfand, schon. Matomo Analytics verwendet „Cookies“ (siehe Abschnitt „Cookies“) für die Analyse der Benutzung unserer Website. Die Beachtung der sogenannten „Do-not-Track Einstellungen“ des Web-Browsers werden ist in Matomo aktiviert. Sollten Sie „Do-not-Track“ in Ihrem Browser aktiviert haben, werden Cookies daher von Matomo nicht verwendet. (Eine kurze Einführung in das Thema „Do Not Track“ finden Sie in der Wikipedia unter https://de.wikipedia.org/wiki/Do_Not_Track_(Software).)
Sollten Sie die „Do-not-Track“ Einstellung in ihrem Browser aktiviert haben oder der Verwendung von Cookies zur Reichweitenmessung widersprochen haben, erfolgt keine Auswertung. Sollten Sie allerdings JavaScript deaktiviert haben, welches zur Auslesung der Einwilligung bzw. des Widerspruchs benötigt wird, verwendet Matomo Messpixel. In diesem Fall wird die anonymisierte IP-Adresse sowie die besuchte Webseite gespeichert.
Ob Sie der Nutzung von Cookies bereits widersprochen haben oder ob die Do-Not-Track-Einstellung aktiviert ist, zeigt Ihnen die nachfolgende Information; ggf. können Sie hier dann auch der Nutzung der Cookies zur reichweitenmessung mit Matomo Analytics widersprechen:

6.5 Mailingliste

Wenn Ihre E-Mail-Adresse Mitglied einer Mailingliste ist oder Sie sich auf der Webseite des Dienstes registrieren, wird Ihre E-Mail-Adresse in einer Datenbank auf dem Mailinglistenserver unserer GMDS-AG gespeichert. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme an unserem Dienst bezüglich der E-Mail-Verteilerlisten willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse ein.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Die Einwilligung können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DS-GVO jederzeit widerrufen, indem Sie sich aus der Mailingliste austragen; die Anleitung finden Sie hier. Sobald Ihre E-Mail-Adresse aus unserer Mailingliste ausgetragen wurde, wird die E-Mail-Adresse automatisch aus der entsprechenden Datenbank gelöscht.
In dem Moment, in dem Sie eine E-Mail an eine Mailingliste senden oder die E-Mail aus der Mailingliste erhalten oder Sie sich an die Mailingliste anmelden, werden Ihre E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse in den Log-Dateien des Servers gespeichert und nach einem angemessenen Zeitraum (siehe Abschnitt „Datenerhebung beim Besuch unserer Websites“) oder nach Ihrem Widerruf der Einwilligung nach Art. 7 Abs. 3 DS-GVO gelöscht.

6.6 Kontaktformular

Bei einigen Dienstleistungen oder Bereichen dieser Site werden Sie um Registrierung und um die Übermittlung von Informationen über Sie und/oder Ihre Firma (wie etwa Name, Berufsbezeichnung, E-Mail-Adresse und andere Informationen) gebeten, die es ermöglichen, Ihnen Serviceleistungen und Informationen zukommen zu lassen (z.B. bei Nutzung eines Feedback-Formulars oder der Anmeldung zu Veranstaltungen).
Bei jedem Kontaktformular sind die Felder mit einem „*“ gekennzeichnet, die wir zur Bearbeitung Ihrer Nachricht benötigen wie z. B. Ihren Namen zur Zuordnung der Anfrage oder Ihrer eine E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen eine Rückmeldung geben können. Sie können uns weitere Informationen zur Verfügung stellen, wie z. B. eine Telefonnummer, wodurch uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage erleichtert wird.
Sie werden jedoch immer informiert und müssen der Übersendung Ihrer personenbezogener Daten zustimmen, bevor ihre Daten übermittelt werden. Wenn Sie personenbezogene Daten anderer Personen übermitteln, stellen Sie bitte sicher, dass diese Personen über diese Richtlinien zum Schutz der persönlichen Daten informiert sind, diese einsehen können und der Übermittlung der Daten zustimmen.
Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der dargelegten Zwecke verwendet und - sofern uns keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen zur Speicherung zwingen - nach der Bearbeitung unverzüglich gelöscht. Eine Weitergabe Ihrer Daten an oder deren Verarbeitung durch Dritte ist ausgeschlossen.
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
  • Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

7. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.
Entfällt der Speicherungszweck (insbesondere wenn die Daten nicht länger zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind) oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Sicherheit

Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) e.V. setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

9. Datenübertragung

Das Fernmeldegeheimnis schützt grundsätzlich auch Ihre Mail-Inhalte und Formulareingaben vor unbefugter Kenntnisnahme und Verarbeitung. Die Beachtung des Fernmeldegeheimnisses können wir für den Bereich der GMDS gewährleisten. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet generell von anderen Internet-Betreibern und Nutzern aufgezeichnet werden kann. Personenbezogene Daten werden soweit es uns möglich ist nur verschlüsselt übertragen, wir können jedoch nur unseren Teil des Übertragungsweges beeinflussen.
Dieser internetauftritt nutzt swohl zur gewährleistung der Gründen der Sicherheit als auch zum Schutz der Inahlte bei der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns mittels des Kontaktformulars übermitteln, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass in der Adresszeile des Browsers statt „http://“ ein „https://“ zu finden ist, zusätzlich ist ein Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile zu finden.
Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, in aller Regel nicht von Dritten mitgelesen werden. Grundlegende Informationen zu SSL finden Sie in der Wikipedia unter „Transport Layer Security“.

10. Weitergabe personenbezogener Daten

Die Informationen über Sie werden an andere weitergegeben, wenn im guten Glauben davon ausgegangen werden muss, dass von Rechts wegen oder aufgrund eines rechtlichen Verfahrens die Erfordernisse hierzu bestehen oder dass entsprechende gesetzliche Forderungen existieren (z.B. Forderungen nach dem Teledienstegesetz). Insbesondere erfolgt eine Weitergabe personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden nur im Rahmen entsprechender nationaler Rechtsvorschriften oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf unsere Netzinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.
Ansonsten werden Ihre Daten niemanden außerhalb der GMDS zur Verfügung gestellt, sondern ausschließlich zur Erbringung der dargestellten Leistungen genutzt. Insbesondere werden weder Ihre E-Mail-Adresse noch andere Sie identifizierende Informationen an Dritte weitergegeben.
Soweit wir zur Durchführung und Abwicklung von Verarbeitungsprozessen Dienstleister in Anspruch nehmen (z.B. im Rahmen einer Online-Anmeldung zu unserer Jahrestagung oder anderer Veranstaltungen), werden die Vertragsverhältnisse nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes geregelt.

11. Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Verarbeitung in Drittstaaten findet auf diesen webseiten nicht statt.

12. Externe Links

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen oder andere rechtliche Vorgaben einhalten.

13. Fragen oder Bedenken?

Wenn Sie Fragen oder Bedenken hinsichtlich dieser Datenschutzrichtlinien oder der Erhebung Ihrer Daten haben, können Sie uns jederzeit unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren:
info@gmds.de.
Wenn die Fragen die AG DIG selbst betreffen, können Sie uns jederzeit gerne auch unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren: info@gesundheitsdatenschutz.org.

14. Änderungen

Diese Richtlinie wird bei Bedarf mit Wirkung für die Zukunft aktualisiert, z.B. bei Änderungen der rechtlichen Bestimmungen oder wenn sich an der Erhebung und/oder Verarbeitung der Daten etwas ändert. Sie werden daher gebeten, sich diese Datenschutzerklärung wiederholt anzusehen.